Fotogalerie

Kontakt

Odenwaldklub Sprendlingen e.V.
Geschäftsstelle:
Hans Engel   (1. Vorsitzender)
Lacheweg 15
63303 Dreieich
Tel.:    +49 (0) 6103-61810
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Sponsor

Tages - Wanderungen 2016-06

„Auf dem Nibelungensteig“

Zu dieser Wanderung laden wir Sie für
Sonntag, 12. Juni 2016
ein.

Abfahrt mit dem Privatbus von folgenden öffentlichen Bushaltestellen:

Offenthal Dieburger Straße 08:00 Uhr

Die Fahrpreise betragen für Erwachsene 
€ 14,00 und für Gäste € 18,00.

Für Kinder und Jugendliche ist die Busfahrt frei. Gastkinder zahlen € 9,00.

Verbindliche Anmeldung der Busfahrt unter Vorauszahlung des Fahrpreises bis Donnerstag, 09. Juni 2016, 12:00 Uhr, bei unserer Anmeldestelle

Götzenhain Langener Straße 08:05 Uhr
Dreieichenhain Taunusstr. Kath. Kirche 08:08 Uhr
  Bhf. Weibelfeld 08:10 Uhr
Sprendlingen Süd 08:15 Uhr
  Rathaus 08:18 Uhr
  Mitte 08:20 Uhr
  Siedlung 08:21 Uhr
  Hirschsprung 08:25 Uhr
Neu-Isenburg Schlüsseldienst Biergans 08:30 Uhr

 

Schlussrast für alle Gruppen im OWK-Wanderheim Knoden.
Dort versorgt uns das Team des gesamt OWK mit Speisen und Getränken.

 

Wanderzeiten:

Gruppe 1:     18,0 km     5,0 Stunden      Höhenunterschied ca. 900 m
Gruppe 2:   12,0 km   3,5 Stunden   Höhenunterschied ca. 500 m
Gruppe 3:   5,0 km   1,5 Stunden   Besichtigung Fürstenlager 

 

Wanderprogramm:

Von Zwingenberg auf dem Nibelungensteig zum OWK-Wanderheim Knoden.                               

Gruppe 1 startet ihre Wanderung in Zwingenberg und nimmt als erste Herausforderung den Aufstieg zum Melibokus. Hier haben wir auch schon die ersten schönen Ausblicke in die Rheinebene. Vom Gipfel des Melibokus haben wir eine schöne Rundumsicht bis in die Rhein/Main Metropole, sowie auch in den Rhein/Neckar Raum. Von dort folgen wir dem Weg zum Parkplatz Schöllrain. Nun laufen wir durch offenes Feld und sehen linker Hand das Balkhäuser Tal. Unsere nächste Steigung führt uns auf den Felsberg mit dem Ohlyturm. Nun freuen wir uns durch das Felsenmeer abzusteigen, vorbei an seinen Sehenswürdigkeiten „Altarstein“ und „Riesensäule“. Am Fuße des Felsenmeeres haben wir Gelegenheit das Geo-Informationszentrum zu besuchen.

Die Sage vom Felsenmeer in Lautertal handelt von zwei Riesen, die in der Gegend von Reichenbach hausten. Der eine auf dem Felsberg (Felshocker), der andere auf dem Hohenstein (Steinbeißer). Ihre „Riesenreiche“ wurden durch das Lautertal (Odenwald) getrennt. Als sie in Streit gerieten, bewarfen sie sich mit Felsbrocken. Der „Steinbeißer“ war im Vorteil, er hatte mehr Wurfmaterial. So kam es, dass „Felshocker“ bald unter den Blöcken begraben wurde; angeblich hört man ihn noch gelegentlich darunter brüllen. Die Felswand des Hohenstein soll die letzte Hausmauer des anderen Riesen sein. So wurde im Volksmund die Entstehung des Felsenmeeres erklärt.

Wir durchqueren Reichenbach und steigen auf zum Hofgut Hohenstein. Dieses wurde bereits 1339 erstmals urkundlich erwähnt. Damals gehörte er zum Besitz der Grafen von Erbach. Heute ist es eine Location um Events zu feiern. Von dort umrunden wir den Knodener Kopf und erreichen unser Ziel, das OWK-Wanderheim in Knoden. Im Wanderheim angekommen werden wir vom Organisationsteam des OWK mit Speisen und Getränken versorgt.

Die Gruppe 2 startet ihre Wanderung am Parkplatz Schöllrain und folgt von dort der Wegbeschreibung wie Gruppe 1.

Hinweis für die Gruppen 1 und 2!
Bitte festes Schuhwerk, passende Kleidung, ausreichend Getränke und Proviant mitnehmen. Sonnenschutz und Stöcke erhöhen eventuell das Wohlbefinden.

Gruppe 3 fährt nach Bensheim-Auerbach und besichtigt den bekannten Staatspark „Fürstenlager“. Danach fährt der Bus Richtung Gadernheim. Von dort wandern wir nach Knoden zu der verdienten Schlussrast.

 

Das Wanderheim Knoden ist ein „Selbstversorger Haus“, wie unser Klubhaus in Steigerts – nur deutlich größer. Es besteht aus 2 Häusern mit jeweils 18 Betten. Knoden I ist für Familien konzipiert mit Mehrbettzimmer, Knoden II hat 9 Schlafräume mit je 2 Betten.

http://www.odenwaldklub.de/wanderheime.php

 

Ihre Wanderbegleiter

Gruppe 1:     Otto Groh     Tel.:   06103 960780
    Maritta Sauer   Tel.: 06103 63670
Gruppe 2:   Rita u. Peter Heiliger   Tel.: 06103 34596
Gruppe 3:   Ingrid u. Hans Engel   Tel.: 06103 61810


wünschen einen schönen Wandersonntag.