Fotogalerie

Kontakt

Odenwaldklub Sprendlingen e.V.
Geschäftsstelle:
Hans Engel   (1. Vorsitzender)
Lacheweg 15
63303 Dreieich
Tel.:    +49 (0) 6103-61810
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Sponsor

Sport - Wanderungen 2017-09

Auf dem Drei-Waldhäuser-Weg

Zu dieser Wanderung laden wir Sie für
Samstag, 23. September 2017
ein.
 

Wie immer treffen wir uns am Lindenplatz in Sprendlingen und starten dort um 8:00 Uhr in Fahrgemeinschaften zu unserer Wanderung am Rande des östlichen Odenwalds, die uns bei Wörth fast zum Main hinunter führt. Die Fahrtkosten werden zu Beginn der Tour bekannt gegeben. Neben üblicher Wanderbekleidung und entsprechendem Schuhwerk sollte Rucksackverpflegung mitgenommen werden. Wanderstöcke sind an verschiedenen Stellen dieser Tageswanderung zu empfehlen. Gesamtstrecke etwa 26 km, Höhenmeter ca. 700.

Die Waldhäuser die wir heute auf unserer Wanderung  besuchen wurden zu Erholungszwecken von Vereinen der jeweiligen Orte gebaut; das Waldhaus Seckmauern in 1927 von der dortigen Ortsgruppe des OWK. Der  Obernburger Waldhaus-Verein wurde bereits am 6.April 1900 gegründet.

Der Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz am Römerkastell Windlücke in Haingrund. Diesen erreichen wir nach 66 km Fahrtstrecke über die A 661 bis zum Offenbacher Kreuz, die A 3 bis Stockstadt und dann die B 469 bis Wörth a.M. und von dort bis Haingrund.

Vom Parkplatz gehen wir zunächst in nordwestlicher Richtung über die Weitenstraße nach Lützel-Wiebelsbach hinunter. Am südlichen Ortsrand angekommen wenden wir uns auf einem Haupt-  wanderweg des OWK nach Osten und verlassen kurz danach mit ziemlichem Anstieg in nördlicher Richtung diesen Weg und gehen nach dem Erreichen des oberen Ortsrandes wieder nach Osten und treffen nach kurzer Zeit auf den örtlichen Wanderweg mit der Markierung WH 3 ( Drei Waldhäuser Weg ) auf dem wir fast den ganzen Tag unterwegs sind. Zunächst gehen wir parallel zum früheren Limes am Waldrand entlang und dann in nördlicher Richtung in den Obernburger Stadtwald. Bald erreichen wir dort das erste Waldhaus unserer Tour nämlich das Obernburger Waldhaus, welches jedoch nur mittwochs und sonntags geöffnet hat. Es gibt dort keinen ständigen Pächter sondern der Betrieb an den Öffnungstagen wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern geführt.

Wir wandern dann – immer mit der Wegemarkierung WH 3 – in Richtung Wörth am Main und verlassen den Wald oberhalb der Sportplätze von Seckmauern. Nach Überquerung der Landstraße führt uns der Weg in stetigem Anstieg bis zu einer Schutzhütte hinauf. Dort angekommen gehen wir auf ebenem Gelände am Waldrand bis zum Waldhaus Diana von Wörth am Main. Hier können wir einkehren und uns von den Anstrengungen der bisherigen Wanderung erholen.

Danach begleitet uns die Markierung WH 3 weiter bis zum Waldrand an dem wir nun nach Seckmauern hinunter schauen können. Wir steigen zum südlichen Ortsrand hinunter und überqueren im Tal-Grund die Landstraße. Nun erfolgt in nördlicher Richtung ein Anstieg immer am Ortsrand entlang bis wir das Waldhaus Seckmauern erreichen. Hier bietet sich uns ein wunderschöner Ausblick über den Ort bis hinüber zum Main. Auch bei diesem Waldhaus ist eine Einkehr möglich so dass wir uns nochmals von dem Anstieg bis dort hinauf ausruhen können. Etwa einen Kilometer nach Besuch dieses Waldhauses verlassen wir an einer Kreuzung die Wegemarkierung des Waldhäuser Weges. Wir wandern nun auf dem letzten Teilstück unserer Sportwanderung in Richtung Süden auf einem Hauptwanderweg des OWK am Römerkastell Lützelbach vorbei weiter durch den Wald bis zum Kastell Windlücke unserem Ausgangspunkt am Morgen dieses Wandertages.

Wie bei unseren Wanderungen üblich werden wir auf dem Heimweg  noch zu einem gemeinsamen Abendessen einkehren um dort die Ereignisse des Tages in gemütlicher Runde zu besprechen.

 

Anmeldungen zu dieser Sportwanderung nimmt wie immer Otto entgegen unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. Nr.: 0160 97631400 oder Josef unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. Nr. 0151 59415844.

 

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Tag und hoffen auf eine rege Beteiligung.