Fotogalerie

Kontakt

Odenwaldklub Sprendlingen e.V.
Geschäftsstelle:
Hans Engel   (1. Vorsitzender)
Lacheweg 15
63303 Dreieich
Tel.:    +49 (0) 6103-61810
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Sponsor

Sport - Wanderungen 2018-09

  Zu dieser Wanderung laden wir Sie für
Samstag, 8. September 2018
ein.

Gipfeltour Schotten und Höhenrundweg auf dem Hoherodskopf am 8. September 2018

Der Lindenplatz in Sprendlingen ist wie immer unser Treffpunkt von dem wir um 8.00 Uhr in Fahrgemeinschaften starten. Die Fahrtkostenbeteiligung beträgt € 6,00 pro Person. Neben Rucksackverpflegung sind gute Wanderschuhe und eventuell Wanderstöcke mitzunehmen. Ein entsprechender Wetterschutz empfiehlt sich für jede Wanderung. Wir parken unsere Autos am unteren Ortsende von Busenborn in der Nähe der Untergasse.

An dem tiefsten Punkt der Wanderung etwa 440 m üNN  (Gaststätte Zum Bilstein, Untergasse 18) starten wir zur Erstürmung der 4  Gipfel im Hohen Vogelsberg. Zunächst verlassen wir den Ort in östlicher Richtung am Eichelbach entlang und gehen nach dessen Überquerung stetig ansteigend zur Pfingstweide hinauf. Dort beginnt der Wald in dem wir jetzt steiler ansteigend bis zum Bilstein hinauf wandern. Der Bilstein  (665 m üNN) ist eine bizarre Felsgruppe, die wir besteigen können und die uns einen phantastischen Ausblick bis zum Taunus und in die Wetterau bietet. Nachdem wir uns ausgeruht haben gehen wir über den Breungeshainer Sattel in Richtung Hoherodskopf auf Wiesenwegen mit Weitblick nach Westen und Norden. Am ersten Skilift steigen wir nun ganz steil die Bergwiese hinauf und haben immer den zweiten Gipfel (756 m üNN) direkt vor uns. Auf dem Hoherodskopf angekommen legen wir nach diesem strammen Anstieg erst einmal eine Pause ein. Die Aussicht von hier oben ist wirklich phantastisch. Ein Fernglas mitzunehmen ist empfehlenswert. Im Panorama liegt uns hier die ganze weite Umgebung vom Spessart im Osten über den Odenwald, die Bergstraße, die Skyline von Frankfurt, der Taunus und die ganze Weite der Wetterau zu Füßen. Eigentlich möchte man dann gar nicht weitergehen und nur diesen einmaligen Ausblick genießen.

Vielleicht lockt dann doch die Aussicht auf eine Kaffee/Kuchenpause in der Taufsteinhütte uns nun zum Weiterwandern. Auf dem Plateau folgen wir jetzt dem Höhenrundweg der uns fast eben zum Taufstein (Aussicht von dort auf dem Bismarckturm) zum Geiselstein und zur Nidda-Quelle führt. Danach gehen wir am Hochmoor mit typischem Pflanzenwuchs vorbei zu den Forellenteichen um anschließend in der Taufsteinhütte einzukehren. Nach der Stärkung wandern wir hinter der Jugendherberge entlang und treffen bald wieder auf unsere Gipfeltour-Markierung. Der nächste Aussichtspunkt den wir auf etwas abfallenden und weiter ebenen Wegen erreichen ist der Gackerstein (663 m üNN).

Der Wald versperrt uns die Sicht nach Norden aber Frankfurt und die Bergstraße im Süden sind noch gut zu erkennen. Weiter abwärts gehen wir dann zum Schottenblick, von dort nach links hinunter über die Kreisstraße, dahinter links abbiegend folgt nun ein letzter kleiner Anstieg auf den 4. Gipfel, die Platte (ca. 530 m üNN). Von dieser Kuppe aus können wir fast den gesamten Streckenverlauf unserer heutigen  Wanderung überblicken. Im vor uns liegenden Tal ist nun bereits Busenborn zu sehen. Wir gehen hinunter und durchqueren den gesamten Ort an der Kirche und dem Bibelgarten vorbei wieder bis zum unteren Ortsende und erreichen dort unseren Startpunkt der Wanderung.

Im Gasthaus „Zum Bilstein“ ist die Schlussrast vorgesehen bei der wir nun die Erlebnisse des anstrengenden Tages und unsere Eindrücke nochmals besprechen können.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung an dieser eindrucksvollen Panoramawanderung.

Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen:

Otto Groh,   Telefon 016097631400      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Josef Trapp, Telefon 06103/ 6 87 13      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!